TalentKolleg Ruhr der Westfälischen Hochschule

Frage: Hallo Anna. Magst du dich einmal kurz vorstellen?

Anna: Ja klar. Ich bin Anna, 16 Jahre alt und bin auf dem Herner Haranni-Gymnasium in der Q1. Meine Lieblingsfächer in der Schule sind SoWi und Bio. Nach meinem Abitur möchte ich unbedingt Medizin studieren – ich gebe alles, um meine sehr guten Noten bis zum Abitur zu halten. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden, lese viel und fahre gerne in den Urlaub.

Frage: Was machst du am TalentKolleg Ruhr in Herne und wie bist du auf das Projekt aufmerksam geworden?

Anna: Ich bin Anfang 2015 als einer der ersten meiner Schule zum TalentKolleg Ruhr der Westfälischen Hochschule gekommen. Meine Schule teilt sich ja zum Teil das Gebäude mit dem Kolleg – wir sind sozusagen Nachbarn – daher habe ich es nicht weit!

Mein damaliger Deutschlehrer hat mich vorgeschlagen, als das Programm bei uns an der Schule gerade angelaufen ist.

Dann hatte ich ein Kennenlerngespräch mit Hilke Birnstiel, Mitarbeiterin des TalentKolleg Ruhr und Talentscout an meiner Schule. Seitdem treffe ich mich regelmäßig mit ihr, auch außerhalb der regelmäßigen Scoutingtermine, und tausche mich mit ihr über aktuelle Themen aus der Schule aus und hole mir Tipps, beispielsweise zu Bewerbungen, Zukunftsplänen usw. Unsere nächste Verabredung steht auch schon: Ich möchte mich gerne ehrenamtlich für neu Zugewanderte engagieren und wir setzen uns zusammen, um gemeinsam zu überlegen, wie und wo dieses Engagement stattfinden kann.

Frage: Was ist deiner Meinung nach das Besondere an diesem Angebot?

Anna: Ich finde es super, einen Ansprechpartner zu haben, der mich durch meine Laufbahn begleitet und der mich unterstützt. Als ich beispielsweise eine Bewerbung für mein Praktikum schreiben musste, war es sehr hilfreich, sich Tipps von Hilke holen zu können und Verbesserungsvorschläge zu bekommen. Ich habe mich nämlich in einem Forschungslabor beworben, da ich vor dem Wunsch, Medizin zu studieren, eigentlich vor hatte in die Genforschung zu gehen. Dank des Praktikums konnte ich dann aber feststellen, dass Medizin viel mehr mein Ding ist.

Frage: Was nimmst du am TalentKolleg Ruhr in Herne für dich mit?

Anna: Ich nehme dort auf jeden Fall die hilfreiche Beratung mit. Vor kurzem erst hat Hilke mich beispielsweise für ein Stipendium vorgeschlagen oder ich tausche mich einfach mit ihr über anstehende Themen in der Schule aus. Ich kann nur jedem, der vielleicht mal Schwierigkeiten, Zweifel oder Fragen zum Thema Schule oder Studium hat, den Kontakt zum TalentKolleg Ruhr empfehlen. Ich bin froh, dort meinen Scout und Wegbegleiter zu haben.

Stand: 01/2017